Mannschaften

Aktive
Aktive 1
Aktive 2
Aktive A+
Frauen
Senioren
Veteranen
Junioren B
Junioren C
Juniorinnen C
Junioren D
Juniorinnen D
Junioren E
Junioren F
FCV Fussballschule

Aktive 1, 3. Liga, Gruppe 3

TeamTrainerTrainingsSpielplanSpielberichteRangliste
28.05.2017
Aktive 1 - FC Pfäffikon 1
21.05.2017
Aktive 1 - FC Oerlikon/Polizei ZH 2

Unglaublicher Sonntag im Griespark

Der FCV steht mit dem Rücken zur Wand. Fünf Runden vor Schluss „grüsst“ man mit drei Punkten Rückstand vom Abstiegsplatz. Der neue Trainer Alex Schilling spricht von fünf Finalspielen – Nummer 1 hatte es in sich!
Lange sah es für die Volketswiler nicht gut aus. Trotz gutem Start in die Partie und gefühlter Feldüberlegenheit des FCV’s waren es die Gäste aus Oerlikon, welche Halbzeit eins für sich entschieden. Ein schnell gespielter Konter in der 15. sowie ein Abstauber in der 43. Minute reichten dem FC Oerlikon-Polizei um mit einer beruhigenden 0-2 Führung in die Kabine zu gehen. Zwei Chancen, zwei Tore – Oerlikon eiskalt, Volketswil eiskalt geduscht! Manch einem kamen Erinnerungen an die beiden Auftritte gegen Effretikon und Weisslingen hoch (beide Spiele gingen mit 2-0 verloren) – der FCV spielte heuer geringfügig besser, der einzige Unterschied zu den beiden vorgenannten Partien war, dass die Gäste eigentlich die schwächere Leistung zeigten. Nichtsdestotrotz lang der FCV in der Pause zurück.
Dann, kurz nach der Pause ein, wohl entscheidender Moment: ansatzlos zimmerte Mittelfeldstratege Gaetani das Leder aus rund 25 Metern in den hohen linken Winkel. Gespielt waren erst 47 Minuten. Die Hoffnung war zurück und Volketswil nun das klar bessere Team. Oerlikon war nun vermehrt überfordert - in der zweiten Halbzeit kassierten die Gäste 6 Gelbe Karten - und der Ausgleichstreffer schien nur noch eine Frage der Zeit. Und obwohl sich Volketswil einige Chancen hatte erarbeiten können, dauerte es bis zur 80. Minute.
Nach einem Freistoss von Spoljarec verwertete Walter den Nachschuss. 2-2!
Der FCV drückte nun vehement auf die Führung und heute hatten die Volketswiler das Glück auf ihrer Seite: in der 95. Minute wurde der wirblige Walter im gegnerischen Strafraum von den Beinen geholt. Elfmeter! Gashi bewies Nervenstärke und verwertete eiskalt zum 3-2! Spiel gedreht! 60 Sekunden später beendete der Unparteiische die nervenaufreibende Partie!
Ein unglaublich wichtiger Dreier im Abstiegskampf. Volketswil überholt damit Uster (2-4 Niederlage am Samstag gegen Witikon) und liegt nun wieder auf einem Nichtabstiegsplatz. Die beiden Teams trennen jedoch nur wenige Strafpunkte. Oerlikon liegt mit zwei Zählern mehr auf dem neunten Platz.

Am nächsten Sonntag um 11.15 Uhr gastiert das drittplatzierte Pfäffikon im Griespark.

 

14.05.2017
FC Wetzikon 1 - Aktive 1
07.05.2017
Aktive 1 - FC Effretikon 1
30.04.2017
FC Uster 2 - Aktive 1
23.04.2017
Aktive 1 - FC Weisslingen 1
09.04.2017
FC Dübendorf 2 - Aktive 1
02.04.2017
Aktive 1 - FC Brüttisellen-Dietlikon 1
 
banner eins + eins
Spahiu AG
Matma Logo
Banner Emil Frey
Wegmann Automobile
Zynex AG -  Web Your Business
Huspo